Dr. Katrin Heß - Ihre Kieferorthopädin in Dortmund

Kiefergelenks­behandlungen bei Kindern

CMD bei Kindern frühzeitig erkennen

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) wird bei Kindern nur selten diagnostiziert. Dabei handelt es sich um eine Fehlfunktion im Zusammenspiel von Kiefergelenken, Kaumuskulatur und Zähnen. Diese komplexe Störung kann durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst werden, darunter Fehlstellungen der Zähne, Stress und Traumata. Unbehandelte Fehlstellungen des Kiefers oder der Zähne begünstigen eine CMD erheblich. Das Ungleichgewicht im Kiefer wirkt sich nicht nur lokal aus, sondern kann auch die Hals- und Nackenmuskulatur beeinträchtigen und absteigend auf die Wirbelsäule und den gesamten Bewegungsapparat einwirken.

Eine frühzeitige Diagnose und gezielte Behandlung der Kiefergelenkserkrankung sind entscheidend, um die Funktionsfähigkeit des Kiefers wiederherzustellen und die Lebensqualität zu verbessern. Bei Rhino-KFO profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und Expertise von Dr. Katrin Heß, modernsten Diagnosetechniken und einem ganzheitlichen Behandlungsansatz, der die individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes in den Mittelpunkt stellt. Vor jeder kieferorthopädischen Behandlung wird eine Kiefergelenks- und Muskulaturfunktionsprüfung durchgeführt, um frühzeitige Hinweise auf eine CMD zu erkennen und entsprechend zu behandeln.

Jetzt Wunschtermin anfragen
Rhino-KFO Dortmund Behandlungsraum

Anzeichen für eine Funktionsstörung bei Kindern

Die Kiefergelenksbeschwerden sind sehr vielfältig und werden oft nicht sofort mit dem Kiefergelenk assoziiert. Die Symptome können die Lebensqualität Ihres Kindes erheblich beeinträchtigen und sollten daher ernst genommen werden. Folgende Anzeichen können auf eine CMD hinweisen:

  • Kiefergelenkknacken und -schmerzen
  • Einschränkungen der Kopf- und Kieferbeweglichkeit
  • Chronische Kopf- und Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Gesichtsschmerzen
  • Haltungsfehler
  • Tinnitus
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Augenbeschwerden

Unsere Behandlungsmöglichkeiten

In unserer Praxis Rhino-KFO in Dortmund gehen wir den Ursachen der Beschwerden Ihres Kindes gezielt auf den Grund. Eine präzise Diagnostik ist der erste Schritt zur erfolgreichen Funktionstherapie. Für Kinder können Aufbissschienen angefertigt werden oder weitere kieferorthopädische Maßnahmen zum Einsatz kommen, um die Fehlstellung zu korrigieren und die Kiefergelenkfunktion zu verbessern.

Termin Buchen

Fachübergreifende Zusammenarbeit mit Spezialisten in Dortmund

Sollte die Behandlung Ihres Kindes zusätzliche physiotherapeutische oder osteopathische Therapien erfordern, profitieren Sie von unserem Standort im Ärztehaus und von den Praxen in unmittelbarer Nähe. Dies bietet Ihnen den Vorteil, verschiedene Behandlungen „unter einem Dach“ in Anspruch nehmen zu können, wodurch eine nahtlose und effiziente Betreuung gewährleistet wird.

Häufig gestellte Fragen zu CMD bei Kindern

Welche Unterschiede gibt es bei der CMD-Behandlung zwischen Kindern und Erwachsenen?

Die Behandlung von CMD bei Kindern unterscheidet sich von der bei Erwachsenen hauptsächlich durch die Berücksichtigung des Wachstumsprozesses. Bei Kindern werden häufig sanftere und weniger invasive Methoden eingesetzt, wie Aufbissschienen, Bionatoren oder spezifische kieferorthopädische Maßnahmen, um das Wachstum des Kiefers in die richtige Richtung zu lenken.

Welche spezifischen Behandlungsmethoden sind bei Kindern mit CMD besonders effektiv?

Bei Kindern mit CMD sind Sofortschienen, Aufbissschienen und Bionatoren besonders effektiv, da sie helfen, den Kiefer zu stabilisieren und die Muskelentspannung zu fördern. Kieferorthopädische Maßnahmen wie das Tragen von speziellen Zahnspangen oder funktionskieferorthopädischen Geräten können das Wachstum und die Entwicklung des Kiefers positiv beeinflussen. Zusätzlich kann die Einbindung von Physiotherapie und osteopathischen Behandlungen dazu beitragen, muskuläre Verspannungen zu lösen und die Körper

Wie kann ich frühzeitig erkennen, ob mein Kind an CMD leidet?

Frühe Anzeichen von CMD bei Kindern können Kiefergelenkknacken, Schwierigkeiten beim Öffnen und Schließen des Mundes, häufige Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen, Gesichtsschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und Augenbeschwerden sein. Wenn Ihr Kind über solche Symptome klagt oder Sie ungewöhnliche Bewegungen und Geräusche des Kiefers bemerken, sollten Sie einen Termin in unserer Praxis vereinbaren. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind entscheidend, um langfristige Beschwerden zu verhindern und die Lebensqualität Ihres Kindes zu verbessern. In der Praxis Rhino-KFO in Dortmund bieten wir umfassende Untersuchungen und individuelle Behandlungspläne an, um die bestmögliche Versorgung für Ihr Kind sicherzustellen.